Ein Lauf – vier Laufveranstaltungen

Zur Zeit bietet die Turnvereinigung Bedburg mit ihrem Lauftreff , für den Resi und ich seit über zwanzig Jahren die Laufschuhe schnüren, vier Laufveranstaltungen an. Am Tag 74 meiner aktuellen Streak habe ich mir vorgenommen, alle Laufstrecken dieser Veranstaltungen während meines Laufes zu tangieren. Nach ca. zwei Kilomtern war ein Teilstück des Bedburger Citylaufes, der immer am zweiten Samstag im September stattfindet erreicht. Eigentlich sollte dieser Lauf anlässlich des 75 – jährigen Jubiläums der Turnvereinigung einmalig angeboten werden, hat sich aber mittlerweile im Laufkelender  etabliert und ist Bestandteil des Rhein Erft AKADEMIE Cups, einer beliebten Laufserie im Rhein Erft Kreis

Blick auf das Rathaus – Start und Ziel des Laufes  der Rundkurs durch die Bedburger Innenstadt

Weiter geht es in Richtung Kaster zum Kasterer See, wo der traditionelle Nikolauslauf der Leichtathleten stattfindet. Immer am 2. Advent findet er auf einem Rundkurs rund um den Kasterer See statt und erlebte in diesem Jahr bereits seine 26. Auflage. Dieser Lauf ist ein reiner Funlauf und es wird bewusst auf eine Zeitnahme verzichtet.

Start und Ziel hinteres Stadttor Alt Kaster immer um den Kasterer See herum

Zum Start und Ziel der nächsten Veranstaltung brauche ich nur den schönen Stadtteil Alt Kaster zu durchqueren und schon bin ich am Ausgangspunkt der nächsten Veranstaltung angekommen. Der Bedburger Frühjahrsklassiker ist eine interne Veranstaltung des Lauftreffs und führt über 18,1 Kilometer zu 95 % durch rekultiviertes Gebiet, wurde bisher zwei Mal ausgetragen und ist auf dem besten Wege sich als feste Laufveranstaltung innerhalb des Running TV Bedburg zu etablieren.

hier ist Start und Ziel des Bedburger Früjahrsklassikers der Weg hinauf zur Kasterer Höhe

Auf dem Weg hinauf zu Kasterer Höhe erreiche ich auch schon die Strecke der vierten Laufverantaltung, den Bedburger Silvesterlauf. Dieser Lauf ist nach dem Baukastensystem aufgebaut und jeder Teilnehmer kann auf der Kasterer Höhe individuell entscheiden, wieviele Kilometer er am letzten Tage des Laufjahres, ebenfalls ohne Zeitmessung, zurücklegen möchte. Möglich sind Strecken bis hin zum Halbmarathon und Start und Ziel befinden sich auf dem Obsthof unserer Lauffreundin Ulrike Bremer.

Start und Ziel Obsthof Bremer über die Kasterer Höhe

Nach 19,2 Kilometer war ich wieder zu Hause, Fazit eine schöne und interessante Rund, die ich nicht zum letzten Mal gelaufen bin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.