3. Juni Etappe 17

Terradillos de los Templarios –> Calzadilla de los Hermanillos – 27,4 km

Zuerst führt unsere Wanderung an Wiesen und Feldern vorbei, dann geht es auf einem Pfad an der Nationalstraße weiter bis Sahagun. Nach dem Ort folgen wir weiter dem Pfad, um bei Calzado del Coto auf der alten Römerstraße, die von Astorga nach Bordeaux führte, genannt ‚Via Trajana‘ auf der auch streckenweise der Pilgerweg verläuft, zu gelangen. Ein Lichtblick, jedesmal wenn wir unsere Blicke nach rechts wenden, das Kantabrische Gebirge (2500 Meter hoch) mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Die sehen wir übrigens seit Tagen! Die Eintönigkeit der Strecke endet endgültig, als wir Calzadilla erreichen, einen kleinen verschlafenen Ort mit ca. fünfzig Einwohnern. Unsere Unterkunft, das Casa Rural ‚Casa el Cura‘ entpuppt sich als wahres Schmuckstück und die Wirtsleute als superfreundlich. Das abendliche Pilgermenue nehmen wir mit der Schweizerin Monika und ihrem Partner ein. Das Essen ist köstlich. Mit den Portionsgrößen sind wir jedoch überfordert. Wir unterhalten uns angeregt bis 21:00 Uhr, um dann ins Bett zu fallen. Die nächste Etappe wartet schon.

tag17_3tag17_1

 

 

 

 

 

 

 

Heinz und Werner aus Böblingen
Heinz und Werner aus Böblingen
zurück zur Übersicht nächste Etappe