18. Juni Etappe 32

Brea –> Santiago de Compostela – 26,0 km

Nach unserem Start im Sonnenschein spulen wir die ersten 6 km herunter und frühstücken in Amenal. So kurz vor dem Ziel sind alle gut gelaunt, die Stimmung ist übermütig. Es geht immer wieder auf und ab, durch Eukalyptuswälder bis wir an TV Galicia und TV Espana vorbei das Denkmal auf dem Monte do Gozo erreichen. Wir treffen dort Christina und Jürgen und verabreden uns morgen um zwölf zur Pilgermesse. Als wir gegen 13:30 Uhr die Altstadt durch die Porta do Camino betreten, ist das Ziel unserer Pilgerreise fast erreicht. Wir gehen weiter auf dem Camino bis wir vor der gigantischen Kathedrale aus Granitsteinen stehen. Gegenüber steht das mächtige Pazo de Raxoi, darin sind das Rathaus und der Parlamentssitz von Galicien untergebracht. Wir ersteigen die Treppe, schreiten durch den 94 Meter langen Kirchenraum zu der mit Gold, Silber und Edelsteinen geschmückten Jakobusfigur auf dem Altar. Wir reihen uns ein und erklimmen die Treppe hinter dem Altar um die Jakobusfigur zu berühren.

Jetzt ist unsere Pilgerreise zu Ende!

Wir gehen auch in die Krypta unter dem Altar, um den silbernen Sarkophag zu sehen, in dem die sterblichen Überreste des heiligen Jakobus ruhen sollen. Wir setzen uns in das Kirchenschiff und ich komme zu der Erkenntnis, dass wir diese lange Reise ohne ernsthafte Probleme, mit großem körperlichen Einsatz, mit unendlich vielen neuen Eindrücken trotz mancher Widrigkeiten der Natur, gemeistert haben.

tag32_1tag32_2

 

 

 

 

 

 

 

tag32_3tag32_4

zurück zur Übersicht nächste Etappe