4. Juni Etappe 18

Calzadilla de los Hermanillos –> Mansilla da las Mulas – 24,3 km

Ganze 17,7 km müssen wir wieder auf der ‚Calzada Romana‘ gehen, um den nächsten Ort, Reliegos zu erreichen. Es ist ein steiniger öder Weg. In Reliegos nehmen wir endlich ein verspätetes Frühstück ein. Die letzten 7 km führen an einer Landstraße entlang. Wer hat je gesagt, dass der Pilgerweg ein schöner Wanderweg ist? Die alten Wege wurden halt später auch die wichtigen Straßen, auf denen man möglichst schnell sein Ziel erreichen konnte und heute auch noch kann. Unsere Herberge ‚De Blanca‘ entspricht genau unseren Ansprüchen. Wir spazieren durch den alten Ort, kaufen ein, ruhen uns aus, treffen und unterhalten uns immer wieder mit Pilgerbrüdern und -schwestern, die wir vom Weg schon kennen. Die Pilgerei ist gar nicht so schwer, besonders mit der Gewissheit, eine gute Unterkunft am Tagesziel zu haben. Aber das Beste hätte ich fast vergessen! Die Sonne scheint ohne Pause und der Himmel ist so blau. Ich habe heute noch nicht gefroren. Es ist spanisches Wetter. JUHU!!!

tag18_1tag18_2

zurück zur Übersicht nächste Etappe