12. Juni Etappe 26

Las Herrerias –> Fonfria – 20,4 km

Hinter La Laguna, einem abgelegenem, malerischen Bauerndorf verlassen wir die Provinz León und überschreiten die Grenze zur autonomen Region Galicien in die Provinz Lugo. Wir rasten im Museumsdorf O Cebreiro in 1300 Meter Höhe. Bereits im 9. Jahrhundert wurden dort Pilger von Benediktinermönchen betreut. Wir wandern weiter im Sonnenschein mit einer herrlichen Aussicht auf die galicische Bergwelt. Unser Weg ist heute sehr anstrengend, besonders als wir uns zur höchsten Stelle dieses Tages hinaufarbeiten, dem Alto do Poio, 1342 Meter hoch. Wir haben Quartier in der Albergue ‚A Reboleira‘ aber zum Glück eine der wenigen Kammern mit eigenem Bad. Heute freuen wir uns besonders auf das Pilgermenue! Das ist wirklich außerordentlich gut. Wir unterhalten uns mit Schweizern und Amerikanern. Später gibt ein Engländer ganz spontan einen Schnellkurs in Riverdancing draußen auf der Wiese. Und der junge Hospitalero spielt noch mit seinem Dudelsack auf. Das Fazit des heutigen Tages: insgesamt 1089 Meter im Aufstieg und 618 Meter im Abstieg. Das war nicht ohne. Bleibt noch zu bemerken, es sind noch ungefähr 138 km bis zum Ziel. Das wollen wir nächsten Dienstag (18.06.2013) erreichen.

tag26_1tag26_2

 

 

 

 

 

 

 

tag26_4tag26_3

zurück zur Übersicht nächste Etappe