Am Schloss tut sich nichts

Mittwoch, der 14. März 2012, Tag 171 meiner laufenden Streak und Resi und ich haben uns entschlossen, der hässlichen Ruine mitten in unserer schönen Stadt an der Erft wieder einmal einen Besuch abzustatten. Fast 50 Tage ist es jetzt her, dass wir das letzte Mal am Schloss vorbeigelaufen sind, um uns über den Fortschritt der Abrissarbeiten der Ritterakademie zu informieren. Da uns beiden noch der schwere Donatuslauf vom Sonntag in den Knochen steckte, sollte es ein kurzer Lauf über ca sechs Kilometer zur Regeneration in einem Schnitt von 7:15 Min/Km werden.

Nach drei Kilometern war unsere Ziel erreicht und wir sind beide doch sehr erschrocken, denn seit unserem letzten Besuch am 28. Januar an der Baustelle hat sich leider gar nichts geändert. Wir hatten eigentlich damit gerechnet, dass die Arbeiten nach den Presseberichten in der letzten Zeit nun endlich auf  Hochtouren fortgesetzt werden, zumal sich auch die Witterungsbedingungen positiv entwickelt haben. Aber im Vergleich zu unserem letzten Besuch hat sich nichts geändert und die Baustelle erweckt auch nicht den Eindruck, als würde dort bald etwas geschehen.

 

Den Lauf haben wir in der geplanten Länge in der geplanten Zeit beendet und sind jetzt nur noch gespannt, wie und wann es am Schloss weitergeht und blicken erwartungsvoll auf unseren Besuch in ca. 50 Tagen, natürlich verbunden mit dem Wunsch, dass meine Streak auch bis dahin noch hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.